Fernstudium Heilpädagogik

Das Fernstudium Heilpädagogik wird an einigen Fachhochschulen angeboten und richtet sich vor allem an Menschen, die eine Fachschule für Heilpädagogik bereits erfolgreich besucht haben und als staatlich anerkannte Heilpädagogen tätig sind. Entwickeln diese im Zuge ihrer Karriereplanung den Wunsch, beruflich weiter aufzusteigen, kann ein akademischer Grad erforderlich werden. Das heilpädagogische Fernstudium erweist sich dann als perfekte Lösung, denn einerseits ist so keine Unterbrechung der Berufstätigkeit erforderlich, während andererseits die Inhalte der Heilpädagogik auf wissenschaftlichem Niveau vertieft werden.

Heilpädagogik berufsbegleitend studieren

Das berufsbegleitende Studium der Heilpädagogik ist demnach perfekt für Menschen geeignet, die Theorie und Praxis miteinander verbinden wollen. Die Berufspraxis sowie die wissenschaftliche Ausbildung profitieren voneinander, so dass den Studierenden ein leichterer Zugang zu den Themen zuteilwird. Nachfolgend finden sich die Studieninhalte, die unter anderem behandelt werden:

  • Grundlagen der Heilpädagogik
  • Psychologie
  • Konfliktmanagement
  • Krisenintervention
  • Soziologie
  • Kunsterziehung
  • Musiktherapie
  • Recht
  • Sozialmanagement

Wenn es um ein berufsbegleitendes Heilpädagogik-Studium geht, sollten sich Interessierte bewusst machen, dass das Fernstudium lediglich eine mögliche Variante ist. An manchen Hochschulen werden auch entsprechende Abend- oder Wochenendstudiengänge angeboten. Dabei muss man regelmäßig zu Präsenzen erscheinen, was zwar die Flexibilität beeinträchtigt, aber einen direkten Kontakt zulässt und zudem für eine feste Struktur sorgt.

Wo können Sie ein Fernstudium oder Weiterbildung in Pädagogik belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Pädagogik wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Das akademische Fernstudium Heilpädagogik

Für all diejenigen, die besonders großen Wert auf Flexibilität legen und diese mitunter auch brauchen, um Studium und Beruf unter einen Hut bringen zu können, dürfte das Fernstudium Heilpädagogik die erste Wahl sein. Vollkommen unabhängig von Zeit und Ort kann man lernen und das Studieren so dem eigenen Rhythmus anpassen. Die obligatorischen Präsenzen sind nur rar gesät, so dass man sich auf diese einstellen und sich gegebenenfalls für die wenigen Tage im Semester frei nehmen kann.

Viele Menschen haben zunächst die Befürchtung, dass es bei einem heilpädagogischen Fernstudium an der Anerkennung hapert, weil ein Großteil der Lernleistung mehr oder weniger im Selbststudium erbracht werden muss. Entsprechende Ängste sind aber vollkommen unbegründet, wenn es sich um einen akkreditierten Studiengang an einer anerkannten Hochschule handelt. Auf diese Art und Weise erwirbt man auch neben dem Beruf den international anerkannten Bachelor oder Master als akademischen Grad. Dass man diese Herausforderung erfolgreich gemeistert hat, kann einem sogar eine noch höhere Wertschätzung einbringen, schließlich ist ein berufsbegleitendes Fernstudium eine nicht zu verachtende zusätzliche Belastung.

Das Fernstudium Heilpädagogik mit Bachelor-Abschluss

Der Bachelor of Arts kann im grundständigen Fernstudium Heilpädagogik in mindestens sechs Semestern erworben werden und setzt lediglich eine Hochschulzugangsberechtigung voraus. Im Zuge dessen widmen sich die Studenten den wissenschaftlichen Grundlagen und erlangen einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss per Fernstudium.

Per Fernstudium Heilpädagogik zum Master

Das Master-Fernstudium Heilpädagogik bietet sich für all diejenigen an, die bereits über den Bachelor verfügen, berufstätig sind und nun ihren Aufstieg auf der Karriereleiter durch ein postgraduales Aufbaustudium vorantreiben wollen. Dafür sollte man mindestens vier Semester einplanen.

Ist ein Fernstudium Heilpädagogik ohne Abitur möglich?

Wer kein Abitur oder zumindest Fachabitur am Ende seiner Schulzeit erworben hat, verwirft den Gedanken eines berufsbegleitenden Studiums oftmals wieder. Bei näherer Auseinandersetzung mit den Voraussetzungen zeigt sich aber, dass ein Fernstudium Heilpädagogik ohne Abitur ebenfalls möglich ist. Die Hochschulen lassen auch beruflich Qualifizierte sowie Absolventen beruflicher Aufstiegsfortbildungen zu grundständigen Studiengängen zu. Weitere Informationen unter fernstudiumheilpaedagogik.de

Karriere und Gehalt als Heilpädagoge

Studierte Heilpädagogen, die ein berufsbegleitendes Studium vorweisen können und demnach nicht nur über einen einschlägigen Hochschulabschluss, sondern auch mehrjährige Berufserfahrung verfügen, haben im Allgemeinen gute Berufschancen. Neben fachlicher Kompetenz punkten sie vor allem mit Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Engagement und Motivation. Das fundierte Know-How aus dem heilpädagogischen Bereich sowie der international anerkannte Bachelor oder Master können Absolventen demnach einige Türen öffnen. Gefragt sind Heilpädagogen grundsätzlich in den folgenden Bereichen:

  • Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen
  • Pflege- und Wohnheime
  • Kliniken
  • therapeutische Zentren
  • Kindertagesstätten
  • Tagesstätten für Menschen mit Behinderung
  • öffentliche Verwaltung
  • Wohlfahrtsverbände
  • integrative Einrichtungen

Das Gehalt hängt vor allem davon ab, in welcher Position und in welchem Bereich man tätig ist. Im Durchschnitt variiert der Verdienst zwischen rund 30.000 Euro und 52.000 Euro brutto im Jahr.