Alternativen zum Fernstudium Psychologie

Das Fernstudium Psychologie stößt bei vielen Menschen auf großes Interesse. Dies liegt unter anderem an der flexiblen Form des Fernstudiums, denn so kann man Psychologie zeitlich und örtlich unabhängig studieren. Berufliche Verpflichtungen und/oder die Familie stehen dem Studium folglich nicht im Wege, denn Fernstudien punkten mit einer optimalen Vereinbarkeit. Gleichzeitig erweist sich die Psychologie als reizvolles Fach, das sich der menschlichen Psyche widmet und vielfältige Karrierechancen bietet.

Angesichts des großen Reizes, den das Fernstudium Psychologie bietet, stellt sich die Frage, warum Alternativen überhaupt ein Thema sind. Grundsätzlich sollten Interessierte zunächst offen und bereit sein, über Studienalternativen nachzudenken. Nur so sichern sie sich eine größtmögliche Auswahl und können schlussendlich das ideale Studium finden, das perfekt zu ihrer Lebenssituation und zu ihren Karriereplänen passt.

Welche alternativen Studienformen gibt es für ein Psychologiestudium?

Das Fernstudium Psychologie zeichnet sich dadurch aus, dass es auf Präsenzen verzichtet und den Studierenden maximale Freiheiten bietet. So können sich diese ihre Zeit frei einteilen und zudem überall lernen. Möglich machen dies Skripte sowie diverse E-Learning-Angebote. Das reine Fernlernen sorgt zwar für eine gute Vereinbarkeit mit Beruf und/oder Familie, ist aber nicht für jeden geeignet.

Wer trotzdem berufsbegleitend Psychologie studieren möchte, sollte die folgenden Optionen berücksichtigen:

  • Abendstudium
  • Wochenendstudium
  • Teilzeitstudium

Diese Studienformen kommen Berufstätigen sehr entgegen, lassen sie aber nicht ganz allein. Regelmäßige Präsenzen sorgen für einen roten Faden, fördern die Disziplin und ermöglichen persönliche Kontakte.

Welche Studiengänge bieten sich als Alternativen zum Fernstudium Psychologie an?

Die Suche nach Alternativen zum Fernstudium Psychologie betrifft längst nicht nur andere Studienformen, die dem eigenen Lernverhalten mitunter besser entsprechen. Häufig suchen Interessierte nach Studiengängen, die dem Psychologiestudium ähnlich sind, aber trotzdem andere Schwerpunkte setzen. Dementsprechend kann es sinnvoll sein, die folgenden Studiengänge in die Recherche einzubeziehen:

  • Wirtschaftspsychologie
  • Arbeitspsychologie
  • Organisationspsychologie
  • Gesundheitspsychologie
  • Psychotherapie
  • Pädagogische Psychologie
  • Pädagogik
  • Bildungswissenschaft
  • Therapiewissenschaft
  • Soziologie
  • Soziale Arbeit

Menschen, die bereits eine einschlägige Ausbildung haben und nach einer fachlichen Alternative zur klassischen Psychologie suchen, können folglich fündig werden. Indem sie in einem der genannten Studiengänge den Bachelor oder Master anstreben, können sie sich selbst verwirklichen. Zunächst muss man allerdings Infos sammeln und sollte daher bei verschiedenen Hochschulen das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern.

Wann ist eine Weiterbildung eine Alternative zum Fernstudium Psychologie?

Heutzutage ist vielfach von der zunehmenden Akademisierung die Rede, die dafür sorgt, dass für bestimmte Karriereschritte ein Studienabschluss erforderlich ist. Fachkräfte aus dem medizinischen, pädagogischen, therapeutischen oder sozialen Bereich fassen daher recht schnell ein berufsbegleitendes Studium ins Auge, wie zum Beispiel das Fernstudium Psychologie, und vergessen, dass es auch klassische Weiterbildungen gibt.

Die Therapeutenausbildung ist ein exzellentes Beispiel dafür, wobei auch einzelne Seminare und Kurse zu bestimmten Themen sehr hilfreich sein können. Es lohnt sich also, auch abseits des Hochschulwesens nach Alternativen zum Fernstudium Psychologie Ausschau zu halten. Insbesondere, wenn es um eine psychologische Zusatzqualifikation geht, kann eine Weiterbildung sehr zielführend sein.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/57 ratings