Fernstudium Wirtschaftspädagogik

Das Fernstudium Wirtschaftspädagogik verbindet zwei wissenschaftliche Disziplinen, die auf den ersten Blick gar nicht zusammenpassen. Während die Wirtschaftswissenschaften wirtschaftliche Prozesse beleuchten und auf eine maximale Effizienz abzielen, geht es in der Pädagogik um die theoretischen und praktischen Aspekte von Bildung und Erziehung. Inhaltliche Schnittstellen gibt es demnach nicht. Nichtsdestotrotz bewährt sich die Wirtschaftspädagogik insbesondere als berufsbegleitendes Studium, denn pädagogische Erkenntnisse können auch in der Wirtschaft genutzt werden. Das Potenzial der Wirtschaftspädagogik wird vor allem dann deutlich, wenn man sich vor Augen führt, dass qualifizierte Mitarbeiter für jedes Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg sind. Die Menschen machen ein Unternehmen aus und setzen tagtäglich ihr Können ein, um einen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg zu leisten.

Wirtschaftspädagogik berufsbegleitend per Fernstudium studieren

Wirtschaftspädagogik berufsbegleitend zu studieren, macht immer dann Sinn, wenn man im Bereich der betrieblichen Aus- und Weiterbildung Karriere machen will. All diejenigen, die zwar Interesse an pädagogischen Themen haben, aber nicht als klassischer Pädagoge arbeiten möchten, erhalten so durch den Wirtschaftsbezug eine vielversprechende Perspektive. Inhaltlich geht es im Studium Wirtschaftspädagogik unter anderem um die folgenden Themen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Grundlagen der Pädagogik
  • Controlling
  • Investition
  • Rechnungswesen
  • Qualifikations- und Bildungsprozesse
  • Didaktik
  • Volkswirtschaftslehre
  • Sozialwissenschaften

Ein wirtschaftspädagogisches Fernstudium erlaubt eine berufsbegleitende Beschäftigung mit diesen facettenreichen Inhalten, so dass die Studierenden die theoretischen Kenntnisse direkt in die Praxis übertragen können. Dass ein Fernstudiengang eine enorme Herausforderung ist und viel Disziplin, Durchhaltevermögen und Motivation erfordert, steht außer Frage.

Wo können Sie ein Fernstudium oder Weiterbildung in Pädagogik belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Pädagogik wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Per Fernstudium Wirtschaftspädagogik zum Bachelor

Berufstätige, die eine Karriere als Wirtschaftspädagoge anstreben und einen ersten Hochschulabschluss berufsbegleitend erlangen möchten, treffen mit dem Bachelor-Fernstudium Wirtschaftspädagogik die richtige Wahl. In mindestens sechs Semestern Studienzeit befasst man sich mit den wissenschaftlichen Grundlagen und erhält mit dem Bachelor of Arts oder auch Bachelor of Education einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss mit internationaler Anerkennung.

Das Fernstudium Wirtschaftspädagogik mit Master-Abschluss

Der Master of Arts beziehungsweise Master of Education in Wirtschaftspädagogik ist der Abschluss, der im Zuge eines entsprechenden postgradualen Aufbaustudiums erlangt werden kann. Vorausgesetzt wird dabei ein grundständiges Studium. Mindestens vier Semester muss man dann für den Master einplanen, wobei Fernstudenten oftmals länger brauchen, weil sie Studium und Beruf unter einen Hut bringen müssen. Berufstätige, denen dies gelingt, bringen beste Voraussetzungen für eine interessante Führungsposition mit und erfüllen zugleich die formalen Voraussetzungen für eine Promotion.

Berufliche Chancen und Gehalt als Wirtschaftspädagoge

Wer sich neben dem Beruf der großen Herausforderung eines Fernstudiums stellt, setzt im Allgemeinen große Hoffnungen in die betreffende Qualifizierung und spekuliert auf vielversprechende Berufschancen. Das Fernstudium der Wirtschaftspädagogik eröffnet Berufstätigen zum Teil neue Berufsfelder und qualifiziert sie gleichermaßen für Schulen und die freie Wirtschaft. So ergeben sich in den folgenden Bereichen Beschäftigungsmöglichkeiten für Wirtschaftspädagogen:

  • berufliche Schulen
  • Erwachsenenbildung
  • öffentliche Verwaltung
  • Unternehmen der freien Wirtschaft
  • Verbände und Organisationen

Wirtschaftspädagogen können demnach in unterschiedlichen Bereichen tätig werden und sich im Anschluss an das Studium verschiedene Berufsfelder erschließen. Im schulischen Bereich kümmern sie sich üblicherweise um die Vermittlung wirtschaftswissenschaftlicher Inhalte und haben so Anteil an der Ausbildung angehender Kaufleute. In der Erwachsenenbildung können sie beispielsweise betriebswirtschaftliche Weiterbildungen leiten und den Teilnehmern kaufmännisches Fachwissen für den beruflichen Alltag vermitteln. Wer als Wirtschaftspädagoge in einem Unternehmen tätig ist, übernimmt dahingegen zumeist die Planung und Organisation von betrieblichen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Folglich ist die Personalentwicklung hier ein wichtiges Aufgabenfeld für Absolventen der Wirtschaftspädagogik. Besonders gut geeignet für solche Positionen sind Menschen, die selbst eine betriebliche Ausbildung abgeschlossen haben und zudem über umfassende Berufserfahrung verfügen. Durch das wirtschaftspädagogische Fernstudium erlangen sie die notwendige fachliche Kompetenz und können so auf vielfältige Art und Weise Karriere machen.

Zu einer aussichtsreichen Karriere gehört natürlich auch ein angemessenes Gehalt. Wie viel man als Wirtschaftspädagoge konkret verdient, hängt von zahlreichen Faktoren und somit immer vom Einzelfall ab. Das breite Spektrum, für das der Studiengang qualifiziert, lässt keine pauschalen Angaben zum Verdienst zu.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/515 ratings