Fernstudium Bildungswissenschaften

Per Fernstudium Bildungswissenschaften zu studieren, ist eine gute Option für alle, die das lebenslange Lernen nicht nur als kurzzeitigen Trend betrachten, sondern um den enormen Wert von Bildung wissen. Wer dies nicht nur persönlich erkannt hat, sondern zu seinem Beruf machen möchte, träumt mitunter von einer Karriere als Bildungswissenschaftler/in.

Besonders verlockend erscheinen dann flexible Fernstudien, die sich aufgrund der zeitlichen und örtlichen Unabhängigkeit gut mit privaten und/oder beruflichen Verpflichtungen vereinbaren lassen.

Das Fernstudium Bildungswissenschaften kann aus verschiedenen Gründen äußerst reizvoll erscheinen. Interessierte sollten allerdings einen gewissen Rechercheaufwand betreiben, um sich ein genaues Bild machen zu können. Indem sie beispielsweise mit verschiedenen Anbietern in Kontakt treten und das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern, können sie sich einen Eindruck verschaffen. Erste Informationen lassen sich aber hier auf Fernstudium-Paedagogik.com finden.

Bildungswissenschaften – Darum geht es

Viele Menschen wissen zunächst gar nicht, was sie unter der Bildungswissenschaft als eigenständige Disziplin verstehen können. Die klassische Pädagogik umfasst schließlich nicht nur die Erziehung, sondern auch die Bildung. Folglich stellt sich die Frage, wozu es noch eine eigenständige Bildungswissenschaft braucht. Dass diese trotz allem ihre Daseinsberechtigung hat, wird nicht zuletzt dadurch deutlich, dass es nicht nur um die Förderung von Kindern geht, sondern um jegliche Aspekte der Bildung.

Darin sind Lernende unterschiedlichster Altersgruppen enthalten. Außerdem geht es neben Vermittlung von Wissen auch um psychologische und soziologische Aspekte der Bildung.

Das Fernstudium Bildungswissenschaften

Die Bildungswissenschaften erweisen sich als überaus komplexes Feld, das sich aus den folgenden Disziplinen zusammensetzt:

  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Bildungsökonomie
  • Didaktik
  • Bildungsforschung

Im Falle eines bildungswissenschaftlichen Fernstudiums werden die betreffenden Inhalte per E-Learning vermittelt. Die Fernstudierenden sind dadurch zeitlich und örtlich unabhängig, wodurch sie im Einklang mit dem Beruf und/oder der Familie nebenbei Bildungswissenschaften studieren können. Dabei erfahren sie am eigenen Leib, welche besonderen Herausforderungen das berufsbegleitende Lernen bereithält.

Per Fernstudium Bildungswissenschaften zum Bachelor-Abschluss

Einen ersten Studienabschluss auf dem Gebiet der Bildungswissenschaften verspricht ein entsprechendes Bachelor-Fernstudium. Dieses kann problemlos neben dem Beruf absolviert werden und besticht durch eine hohe Flexibilität. Interessierte sollten wissen, dass sie so eine wissenschaftliche Einführung in die Welt der Bildungswissenschaften erhalten.

Zugleich sind die folgenden Konditionen zu beachten:

  • Voraussetzungen:
    (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
    + eventuell einschlägige Berufsausbildung und/oder Berufspraxis
  • Dauer:
    sechs bis zwölf Semester (je nach Studienkonzept und Lerntempo)

Das Master-Fernstudium Bildungswissenschaften

Der Bachelor ist ein akademischer Grad mit internationaler Anerkennung und folglich viel wert. Es handelt sich allerdings nur um einen ersten berufsqualifizierenden und grundständigen Abschluss. Wer als Bildungswissenschaftler/in Karriere machen möchte, muss zunächst die eigene Bildung ambitioniert vorantreiben und tut gut daran, den weiterführenden und postgradualen Master anzustreben.

Im Falle eines entsprechenden Fernstudiums Bildungswissenschaften sind dabei die folgenden Rahmenbedingungen zu beachten:

  • Voraussetzungen:
    erfolgreich abgeschlossenes Erststudium in einem relevanten Fach
    + eventuell einschlägige Berufserfahrungen und/oder Tätigkeiten
  • Dauer:
    vier bis acht Semester (je nach Studienkonzept und Lerntempo)

Fernkurse auf dem Gebiet der Bildungswissenschaften

So manche Suche nach bildungswissenschaftlichen Fernlernangeboten führt auch zu Fernkursen, die zwar keinen akademischen Grad in Aussicht stellen, aber bestens als flexible Qualifizierungen geeignet sind.

Dabei kann es sich beispielsweise um die folgenden Fernlehrgänge mit Zertifikat handeln:

  • Ausbildereignung
  • Lerncoaching
  • Personal Coaching
  • Berufsberatung
  • Bildungsberatung
  • Personalentwicklung
  • Erziehung
  • Inklusion
  • E-Learning

Berufliche Perspektiven in den Bildungswissenschaften

Das Studium der Bildungswissenschaften kann die Basis für eine Lehrtätigkeit schaffen, aber auch ganz andere Laufbahnen ermöglichen.

Wer bereits berufserfahren ist und nun mithilfe eines Fernstudiums aufsteigen will, sollte wissen, dass Bildungswissenschaftler/innen vor allem in den folgenden Bereichen Karrierechancen haben:

  • Forschung und Lehre
  • Verlage
  • Beratungsstellen
  • Erwachsenenbildung
  • Schulen
  • Berufliche Bildung
  • Politische Organisationen

Verdienstmöglichkeiten als Bildungswissenschaftler/in

Nach dem Abschluss in Bildungswissenschaften verfügt man über eine fundierte Bildung und ist zugleich Experte für Bildung. Dass sich dies auch rechnet und im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt macht, zeigen die Verdienstmöglichkeiten.

Je nach Einsatzbereich und Erfahrung kann es zwar Unterschiede geben, doch das Durchschnittsgehalt bewegt sich zwischen 30.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/514 ratings