Fernstudium Kindheitspädagogik

Das Interesse an dem Fernstudium Kindheitspädagogik ist vor allem bei Erziehern und Erzieherinnen groß, die berufsbegleitend studieren und so mehr Fachkompetenz aufbauen möchten. Nach der üblicherweise drei Jahre dauernden schulischen Ausbildung sind Erzieher kompetente pädagogische Fachkräfte, die für die professionelle Betreuung und Förderung von Kindern und Jugendlichen bestens qualifiziert sind. Wenn es um eine Führungsposition geht, macht sich allerdings die zunehmende Akademisierung bemerkbar, denn ohne Hochschulabschluss gestaltet sich eine nachhaltige Karriere schwierig.

Bildung und Erziehung im Kindesalter berufsbegleitend studieren

Der Studiengang Kindheitspädagogik ist in besonderem Maße für Berufserfahrene geeignet, die weiter vorankommen und eine leitende Position bekleiden möchten. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass sich das berufsbegleitende Studium großer Beliebtheit erfreut und von vielen pädagogischen Fachkräften in Anspruch genommen wird. Neben dem Beruf kann man an einer Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule Kindheitspädagogik studieren.

Das Studienfach Kindheitspädagogik geht verstärkt auf die frühkindliche Bildung und Erziehung ein, die im pädagogischen Sektor immer stärker gefragt ist. Immer mehr Kleinkinder werden in Kinderkrippen, Kindergärten und Vorschulen betreut, so dass es hier entsprechend qualifizierter Experten bedarf. Absolventen der Bildung und Erziehung im Kindesalter werden den hohen Ansprüchen gerecht und haben sich in ihrer Studienzeit unter anderem mit den folgenden Inhalten befasst:

  • Erziehungswissenschaft
  • Psychologie
  • Didaktik
  • Soziologie
  • Eltern-Kind-Beobachtung
  • Elementarpädagogik
  • Entwicklungspsychologie
  • Frühförderung
  • Familienbildung
  • Elternarbeit
  • Sozialerziehung

Da es sich um ein berufsbegleitendes Studium handelt, ist eine hohe Praxisorientierung garantiert. Angehende Kindheitspädagogen befassen sich somit in Theorie und Praxis intensiv mit den besonderen Herausforderungen der Bildung und Erziehung im Kindesalter.

Wo können Sie ein Fernstudium oder Weiterbildung in Pädagogik belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Pädagogik wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Pädagogik der Kindheit als Fernstudium

Pädagogen, die maximale Flexibilität suchen und nicht auf ein berufsbegleitendes Studium verzichten möchten, dürften mit einem Fernstudium der Pädagogik der Kindheit auf ihre Kosten kommen. Unabhängig von Zeit und Ort kann man sich so seiner akademischen Ausbildung widmen und Studium und Beruf wunderbar unter einen Hut bringen. Neben dem fachlichen Anspruch, der natürlich besteht, sind das hohe Maß an Disziplin, Motivation und Engagement große Herausforderungen eines Fernstudiums. Am Ende werden die Mühen aber mit dem international anerkannten Bachelor oder Master belohnt.

Zum Bachelor of Arts in Kindheitspädagogik per Fernstudium

Der Bachelor of Arts in Kindheitspädagogik kann üblicherweise in mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erworben werden und bildet den ersten berufsqualifizierenden Abschluss im Rahmen des gestuften Studienmodells. Ein solches grundständiges Fernstudium steht allen offen, die über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Neben Abiturienten können auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung so Kindheitspädagogik studieren.

Per Fernstudium zum Master in Kindheitspädagogik

Insbesondere wenn es um leitende Positionen geht, wird immer häufiger der Master verlangt. Das mindestens vier Semester dauernde Master-Fernstudium Kindheitspädagogik qualifiziert Berufstätige für einen Aufstieg auf der Karriereleiter, der beispielsweise die Leitung einer pädagogischen Einrichtung bereithalten kann. Ein erster grundständiger Hochschulabschluss sowie mitunter eine gewisse Berufserfahrung sind übliche Voraussetzungen.

Pädagogik der Kindheit und Familienbildung als Beruf – Berufschancen als Kindheitspädagoge

Studierte Kindheitspädagogen mit umfassender Berufserfahrung bringen beste Voraussetzungen für verantwortungsvolle Tätigkeiten im Bereich der Pädagogik der Kindheit und Familienbildung mit. Wer dies zu seinem Beruf machen möchte und daher Kindheitspädagogik studiert, kann in den folgenden Bereichen einen interessanten Karrierepfad einschlagen:

  • Kindergärten
  • Horte
  • Kindertagesstätten
  • Schulen
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Elternberatung
  • soziale Beratungsstellen
  • Forschung

Die Aufgaben des Kindheitspädagogen reichen dabei von der Konzeptentwicklung bis hin zur konkreten Förderung von Kindern. Darüber hinaus beraten sie Eltern und leisten einen Beitrag zur Familienbildung. Auch die Forschung in Sachen frühkindliche Bildung, Erziehung und Entwicklung kann ein interessantes Berufsfeld für ambitionierte Absolventen mit einem akademischen Abschluss in Frühpädagogik sein.

Das Fernstudium Pädagogik der frühen Kindheit

Das Fernstudium Pädagogik befasst sich grundsätzlich im Allgemeinen mit der Pädagogik, so dass dabei Menschen unterschiedlichen Alters im Mittelpunkt stehen können. Viele Interessierte an einem berufsbegleitenden Studium der Pädagogik wollen jedoch vor allem bei Kindern und Jugendlichen ansetzen. In einem solchen Fall liegt man mit dem Fernstudium Pädagogik der frühen Kindheit goldrichtig. Weitere Bezeichnungen, die ebenfalls in diese Richtung gehen, sind unter anderem:

  • Frühpädagogik
  • Elementarpädagogik
  • Elementarbildung
  • Kleinkindpädagogik
  • Vorschulpädagogik
  • Frühkindliche Bildung

Unabhängig von der jeweiligen Bezeichnung zeichnet sich dieses Fernstudium dadurch aus, dass es speziell auf die frühe Kindheit eingeht. Diese Fachrichtung der Pädagogik konzentriert sich somit auf Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren. Neben der allgemeinen Erziehungswissenschaft werden in einem solchen Fernstudium Pädagogik der frühen Kindheit vor allem die folgenden Themen behandelt:

  • Entwicklungspsychologie
  • Elementardidaktik
  • Eltern-Kind-Beziehung
  • Sozialerziehung
  • Frühförderung
  • Familienentwicklung
  • Elternarbeit
  • Sprachentwicklung
  • emotionale Entwicklung
  • Motorik

Insbesondere Erzieher/innen können enorm von einem Fernstudium Pädagogik der frühen Kindheit profitieren und so berufsbegleitend einen Hochschulabschluss erwerben, der inhaltlich perfekt auf ihre Tätigkeit abgestimmt ist. Anstelle einer klassischen Weiterbildung bietet sich so nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Akademisierung des sozialen und pädagogischen Bereichs ein Fernstudium mit dem Ziel Bachelor oder auch Master an.

Das Gehalt als Kindheitspädagoge

In Zusammenhang mit der Berufswahl sind finanzielle Aspekte immer von großem Interesse. Dies gilt auch für angehende Kindheitspädagogen, die mehr über das Gehalt erfahren möchten, das sie erwartet. Aufgrund der Vielseitigkeit der wissenschaftlichen Kindheitspädagogik existiert beim Verdienst eine gewisse Bandbreite, die es schwer macht, konkrete Angaben zu machen. Wer als Kindheitspädagoge im öffentlichen Dienst beschäftigt ist, kann beispielsweise von einem Gehalt zwischen 38.000 Euro und 63.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/516 ratings