Fernstudium Pädagogische Fachkraft

Viele Menschen, die ihre berufliche Zukunft im Bereich der Kinderbetreuung sehen und nach einer passenden Qualifizierung mit hoher Flexibilität suchen, kommen auf die Idee, per Fernstudium pädagogische Fachkraft zu werden. Ein Fernstudium erscheint Berufstätigen als perfekte Gelegenheit, neben dem Beruf entsprechende Kompetenzen zu erwerben. Doch nicht immer, wenn von einem Fernstudium die Rede ist, ist auch tatsächlich ein akademischer Fernstudiengang gemeint. Vielfach werden auch Weiterbildungsangebote von Fernschulen als Fernstudium bezeichnet, obwohl es sich streng genommen um Fernkurse beziehungsweise Fernlehrgänge handelt. Die zentrale Gemeinsamkeit besteht darin, dass durch Distanzunterricht ein Höchstmaß an Flexibilität erreicht wird. Insbesondere all diejenigen, die sich berufsbegleitend als Fachkräfte für Erziehung und Bildung qualifizieren wollen, dürften an dieser Form Gefallen finden.

Pädagogische Fachkraft – Beruf und Karriere

Will man mehr über den Beruf der pädagogischen Fachkraft erfahren, stellt man schnell fest, dass sich dahinter kein konkretes Berufsbild verbirgt. Es handelt sich vielmehr um einen Oberbegriff für unterschiedliche Tätigkeiten im Umfeld der Kinderbetreuung. Dementsprechend können Angehörige unter anderem der folgenden Berufe als pädagogische Fachkräfte bezeichnet werden:

  • Erzieher
  • Kinderpfleger
  • Heilerziehungspfleger
  • Sozialassistent
  • Heilpädagoge

Darüber hinaus können auch Quereinsteiger ohne eine entsprechende Berufsausbildung als pädagogische Fachkräfte im Erziehungswesen Fuß fassen. Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich vor allem in Kindergärten, Horten, Schulen, der Kinder- und Jugendhilfe sowie Kinderheimen.

Das Gehalt als pädagogische Fachkraft

Aufgrund der sehr unterschiedlichen Berufsbilder und Tätigkeitsbereiche ergeben sich für Pädagogik-Fachkräfte unterschiedliche Verdienstmöglichkeiten, die zum Teil stark voneinander abweichen können. Wie hoch das Einkommen ausfällt, lässt sich pauschal somit nicht beziffern. Dennoch ist das Interesse an konkreten Zahlen im Allgemeinen groß. Wer beispielsweise über ein Fernstudium nachdenkt oder sich auf andere Art und Weise qualifizieren möchte, will vorab auch wissen, welche finanziellen Möglichkeiten der Beruf mit sich bringt. Grundsätzlich kann man ein durchschnittliches Gehalt zwischen 16.000 Euro und 54.000 Euro brutto im Jahr als Orientierungshilfe betrachten.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Per Fernstudium pädagogische Fachkraft werden

Wer per Fernstudium pädagogische Fachkraft werden möchte und in der Tat einen akademischen Abschluss anstrebt, sollte sich vor Augen führen, dass ein Fernstudium trotz aller Freiheiten eine akademische Ausbildung ist und somit mit einem hohen Anspruch einhergeht. Studium und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist alles andere als einfach und setzt ein funktionierendes Zeitmanagement sowie viel Ehrgeiz, Disziplin, Motivation und Durchhaltevermögen voraus. Im Zuge der Recherche nach geeigneten Fernstudiengängen wird man an einigen Hochschulen fündig und kann sich beispielsweise für ein Fernstudium in einem der folgenden Fächer immatrikulieren:

  • Erziehungswissenschaften
  • Pädagogik
  • Heilpädagogik
  • Soziale Arbeit
  • Sozialpädagogik
  • Pädagogik der frühen Kindheit

Das Fernstudium Pädagogik mit Bachelor-Abschluss

All diejenigen, die über keinen einschlägigen Studienabschluss verfügen und nun durch ein grundständiges Studium neben dem Beruf die wissenschaftliche Basis für eine aussichtsreiche Karriere als Pädagoge schaffen wollen, liegen mit dem Bachelor-Fernstudium Pädagogik richtig. Das (Fach-)Abitur ist die Voraussetzung für die Immatrikulation, wobei unter anderem auch beruflich Qualifizierte zugelassen werden können. Ausgebildete Erzieher/innen mit Berufserfahrung können so per Fernstudium Pädagogik den international anerkannten Bachelor of Arts erlangen und so den nächsten Karriereschritt vorbereiten. Sechs bis zwölf Semester muss man dafür aber schon einrechnen.

Das Master-Fernstudium Pädagogik

Der Master in Pädagogik kommt üblicherweise mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern daher. Wer aber berufsbegleitend studiert, muss sich mit einem geringeren Pensum neben der Arbeit begnügen und daher bis zu acht Semester für das weiterführende Aufbaustudium veranschlagen. Per Fernstudium kann man so parallel zur beruflichen Tätigkeit im pädagogischen Bereich den Master erlangen, der immer häufiger Voraussetzung für eine leitende Position im Sozialwesen ist.

Pädagogische Weiterbildung für Quereinsteiger per Fernstudium

Obgleich von einem Fernstudium die Rede ist, muss es nicht immer ein akademischer Studiengang neben dem Beruf sein. Die vielfach angebotenen Fernkurse haben ebenfalls ihre Daseinsberechtigung und erweisen sich immer wieder aufs Neue als interessante erziehungswissenschaftliche Weiterbildungen für Quereinsteiger. Wer den Seiteneinstieg in den pädagogischen Bereich schaffen will, kann sich mit einzelnen erziehungswissenschaftlichen Themen befassen oder auch eine Fortbildung mit einem der folgenden Ziele absolvieren:

  • Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen
  • Fachkraft für Schulsozialarbeit
  • Aus- und Weiterbildungspädagoge
  • Fachkraft für frühkindliche Erziehung und Bildung
  • Fachkraft für inklusive Bildung und Erziehung
  • Fachkraft für musikalische Früherziehung

Diese Auflistung umfasst nur Beispiele, veranschaulicht jedoch die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte und zeigt, dass dieser spannende Bereich facettenreiche Qualifizierungsmöglichkeiten bietet.