Fernstudium Betriebspädagogik

Das Fernstudium Betriebspädagogik geht auf die pädagogischen Herausforderungen ein, die im betrieblichen Umfeld entstehen und ermöglicht eine dementsprechende Qualifizierung neben dem Beruf. Insbesondere in Zusammenhang mit der betrieblichen Pädagogik erscheint dies wichtig und richtig, schließlich erkennt man zuweilen erst im Laufe der eigenen Berufstätigkeit, welche Bedeutung der Pädagogik auch im außerschulischen Bereich zukommt. Darüber hinaus tun Betriebspädagogen gut daran, sich um eine Doppelqualifikation zu bemühen, die einerseits aus berufspraktischen Kenntnissen und andererseits pädagogischen Kompetenzen besteht. Folglich ist es durchaus ratsam, zunächst eine Ausbildung zu absolvieren und im Beruf Fuß zu fassen, bevor man sich der Betriebspädagogik widmet und so den eigenen Aufstieg auf der Karriereleiter vorantreibt.

Das Fernstudium Betriebspädagogik und Personalentwicklung

Zunächst stellt sich natürlich die Frage, was sich überhaupt hinter der Betriebspädagogik verbirgt. Vielen Menschen ist dies gar nicht so klar, obgleich der Begriff zumindest grobe Assoziationen hervorruft. Doch wie genau sieht die Anwendung der Pädagogik im betrieblichen Umfeld aus? Wenn es darum geht, berufsbegleitend zu studieren und so eine solide Grundlage für die weitere Karriere zu schaffen, sollten Berufstätige mit pädagogischem Interesse das Fach Betriebspädagogik einmal genauer unter die Lupe nehmen und dieser Frage nachgehen. Dabei zeigt sich rasch, dass das betriebspädagogische Fernstudium oftmals mit der Personalentwicklung Hand in Hand geht. Sinn und Zweck des Fernstudiengangs ist es, angehende Manager zu qualifizieren. Dabei geht es vor allem um Kompetenzen aus dem Bereich der Personalführung und betrieblichen Führung. In Anbetracht der Tatsache, dass die Mitarbeiter das wohl wichtigste Kapital eines jeden Unternehmens darstellen, ist dies absolut logisch.

Zuweilen kann man sich auch im Fernstudium Erziehungswissenschaften auf den Bereich der betrieblichen Pädagogik spezialisieren und so die Pädagogik in einem ökonomischen Kontext betrachten. Im Zuge eines solchen Fernstudienganges geht es unter anderem um die folgenden Studieninhalte:

  • Berufs- und Wirtschaftspädagogik
  • Betriebspädagogik
  • Psychologie
  • Didaktik
  • Personalmanagement
  • Mitarbeiterführung
  • Wirtschaftspsychologie
  • Personalentwicklung

Die konkreten Inhalte hängen vom jeweiligen Fernstudiengang sowie davon ab, ob per Fernstudium der grundständige Bachelor oder der weiterführende Master erreicht werden soll.

Die Weiterbildung zum Berufspädagogen

Für all diejenigen, die nicht unbedingt mit einem akademischen Grad liebäugeln, könnte die Weiterbildung zum Berufspädagogen eine echte Alternative zum Fernstudium Betriebs- beziehungsweise Berufspädagogik sein. Die Weiterbildung richtet sich an Berufserfahrene und kann zum Teil in Teilzeit berufsbegleitend absolviert werden. Einzelne Anbieter halten sogar Fernkurse bereit, die ein Höchstmaß an Flexibilität bieten. Im Rahmen der Weiterbildung zum Geprüften Berufspädagogen befasst man sich vor allem mit den folgenden Themen:

  • berufliche Bildungsprozesse organisieren und planen
  • Leistungsbeurteilung
  • Qualitätsmanagement
  • Beratung
  • Personalentwicklung
  • Kompetenzfeststellung
  • Organisationsentwicklung
  • Weiterbildungsmarketing
  • Controlling

Am Ende der Fortbildung gilt es dann, die betreffende Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zu bestehen. Das IHK-Zertifikat ist allgemein anerkannt und kann erfolgreichen Absolventen so manche Türen öffnen. Es muss also nicht immer zwingend ein akademisches Fernstudium sein.

Berufsbild Betriebspädagoge – Karriere und Gehalt

Wer sich für das Fernstudium Betriebspädagogik entschieden oder eine einschlägige Weiterbildung neben dem Beruf abgeschlossen hat, will selbstverständlich auch die Früchte seiner Arbeit ernten. Folglich soll die Qualifizierung zu einem Aufstieg auf der Karriereleiter führen. In Anbetracht der Tatsache, dass man viel Zeit, Kraft und auch Geld in die betriebspädagogische Qualifikation gesteckt hat, ist dies auch nur allzu gut verständlich. All diejenigen, die über ein Fernstudium der betrieblichen Pädagogik nachdenken, finden vor allem in den folgenden Bereichen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten vor:

  • Personalentwicklung
  • Organisationsentwicklung
  • betriebliche Ausbildung
  • betriebliche Weiterbildung
  • Personalführung

Das Aufgabenspektrum hängt dabei natürlich immer vom jeweiligen Einsatzbereich ab. Im Allgemeinen kann man aber sagen, dass sich Betriebs- und Berufspädagogen der Mitarbeiterqualifizierung innerhalb eines Unternehmens widmen oder im Bereich der beruflichen Bildung bei externen Bildungsanbietern beschäftigt sind. Eine selbständige Tätigkeit beispielsweise als Coach ist selbstverständlich ebenfalls möglich.

Aufgrund der Vielfalt an beruflichen Möglichkeiten lässt sich das durchschnittliche Gehalt in der Berufspädagogik kaum pauschal angeben. Die Verdienstmöglichkeiten sind einerseits durchaus attraktiv, andererseits aber sehr individuell, so dass das Einkommen von Fall zu Fall durchaus deutlich variieren kann.