Fernstudium Ausbildung der Ausbilder IHK

Wer per Fernstudium die Ausbildung der Ausbilder IHK in Angriff nehmen möchte, hat zumeist den Wunsch, flexibel neben dem Beruf eine berufspädagogische Qualifikation zu erlangen, die die Basis für eine aussichtsreiche Karriere in der innerbetrieblichen Aus- und Weiterbildung schafft. Hier kommt der AdA-Schein per Fernstudium natürlich wie gerufen, denn dieser bildet die Grundlage für eine Laufbahn als Ausbilder. Berufserfahrung allein genügt nicht aus, um sich mit der notwendigen fachlichen Kompetenz der Qualifizierung des beruflichen Nachwuchses widmen zu können. Kenntnisse auf dem Gebiet der Pädagogik sind ebenfalls ein absolutes Muss, wobei ein klassisches Studium der Pädagogik in der Regel nicht erforderlich ist. Zudem werden dabei berufspädagogische Aspekte oftmals nur am Rande erwähnt, so dass man mit dem AdA-Schein zuweilen die bessere Wahl trifft.

Berufliche Perspektiven nach der Ausbildung der Ausbilder IHK

Menschen, die Interesse an einer Tätigkeit als Ausbilder haben, fragen sich zunächst nicht selten, was sich hinter der Ausbildung der Ausbilder IHK verbirgt. In diesem Zusammenhang ist oft auch die Rede vom sogenannten AdA-Schein. Unternehmen, die duale Berufsausbildungen anbieten, benötigen stets mindestens einen Ausbilder nach der AEVO (Ausbilder-Eignungsverordnung), der die Verantwortung für die betriebliche Ausbildung trägt. In Anbetracht der Tatsache, dass das duale System essentiell für die berufliche Bildung in der Bundesrepublik Deutschland ist, ergibt sich ein hoher Bedarf an qualifizierten Lehrherren in sämtlichen Bereichen der Wirtschaft. Unternehmen, die ihren fachlichen Nachwuchs selber ausbilden, benötigen folglich unweigerlich Fachkräfte mit AdA-Schein.

All diejenigen, die einerseits große Freude an ihrem Beruf haben und sich andererseits verstärkt der innerbetrieblichen Aus- und Weiterbildung widmen möchten, können sich so mithilfe des AdA-Scheins interessante Karrierechancen erarbeiten. Wissenswert ist in diesem Zusammenhang unter anderem, dass sich Ausbilder nicht nur der Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz widmen, sondern ebenfalls mit beruflichen Fortbildungen sowie Umschulungen befassen. Dabei sind sie zentrale Ansprechpartner für die Teilnehmer und nehmen unter anderem die folgenden Aufgaben wahr:

  • Organisation, Planung und Durchführung beruflicher Bildungsmaßnahmen
  • Eignungsfeststellung
  • Prüfungsvorbereitung

Der in vielen Bereichen vorherrschende Fachkräftemangel macht berufliche Qualifizierungsprozesse besonders wichtig, so dass sich überaus positive Karrierechancen ergeben können. Der AdA-Schein erweist sich so immer wieder aufs Neue als vielversprechende Zusatzqualifikation, die Berufserfahrenen einen vollkommen neuen Tätigkeitsbereich erschließt.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Pädagogik wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Die Ausbildung der Ausbilder IHK

Maßgebend für die Ausbildung der Ausbilder ist in Deutschland die Ausbilder-Eignungsverordnung, kurz AEVO. Diese geht mit der sogenannten AdA-Prüfung einher, die entweder vor der Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer abgelegt wird. Welche Institution die Ausbildungsberechtigung erteilt, hängt im Wesentlichen vom betreffenden Berufszweig ab. Wer sich für die Ausbildung der Ausbilder IHK interessiert, sollte zunächst zwischen der Ausbildungsbefähigung und der Ausbildungsberechtigung differenzieren. All diejenigen, die eine solche Maßnahme erfolgreich abgeschlossen haben, verfügen über die Ausbildungsbefähigung. Diese geht nicht automatisch mit einer Ausbildungsberechtigung einher, denn diese setzt außerdem eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium voraus.

Der AEVO entsprechend setzt sich die AdA vor der IHK oder HWK mit Inhalten aus den folgenden Handlungsfeldern auseinander:

  • Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung
  • Vorbereitung der Ausbildung und Auswahl der Auszubildenden
  • Durchführung der Ausbildung
  • Ausbildung abschließen

Die Ausbildung der Ausbilder IHK per Fernstudium absolvieren

Üblicherweise handelt es sich bei der Ausbildung der Ausbilder IHK um eine zusätzliche Qualifikation, weshalb hier in besonderem Maße Flexibilität gefordert ist. Berufstätige, die ihre berufliche Zukunft in der beruflichen Bildung sehen, wollen sich oftmals flexibel neben dem Beruf fortbilden und finden aus diesem Grund großen Gefallen an einem entsprechenden Fernstudium. Ein solcher Fernlehrgang kann vielfach über bekannte Fernschulen absolviert werden, so dass man sich zeitlich und örtlich unabhängig auf die AdA-Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer vorbereiten kann.

Voraussetzungen für die Ausbildung der Ausbilder IHK per Fernstudium

Die Teilnahme an dem Fernkurs Ausbildung der Ausbilder IHK geht ohne besondere Voraussetzungen einher, so dass grundsätzlich jeder den AdA-Schein flexibel neben dem Beruf machen kann. Um allerdings verantwortlich ausbilden zu können, muss man über einen Studienabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

Dauer des Fernstudiums Ausbildung der Ausbilder IHK

Die Dauer des Fernstudiums zum AdA-Schein kann mehr oder weniger stark variieren. Die Prüfungsinhalte und Vorgaben der AEVO sind zwar fest reglementiert, doch das persönliche Tempo sowie die Zeit, die man neben dem Job aufbringen kann, sind entscheidende Faktoren. Im Allgemeinen kann man durchaus von einer Dauer zwischen 6 und 12 Monaten ausgehen.

Die Kosten für den AdA-Schein per Fernstudium

All diejenigen, die den AdA-Schein per Fernstudium machen und sich so flexibel auf die betreffende IHK-Prüfung vorbereiten wollen, müssen mit gewissen Kosten rechnen. Die Gebühren variieren von Anbieter zu Anbieter und können beispielsweise zwischen 500 Euro und 1.800 Euro liegen.